Die Gesichter hinter jedem Kabelsortierer

Foto von Rüdiger Reichelt - Geschäftsführer von Kabelsortierer.deRüdiger Reichelt
war als Familienvater genervt von der Vielzahl der Kabel für all die Geräte im Haushalt. Kabel, die sich scheinbar verknoteten, wie sie eben wollten und nie dort auffindbar waren, wo sie sein sollten. Eine Lösung musste her: Der Kabelsortierer.

Als Betriebswirt ist Rüdiger Reichelt der Herr der Zahlen. Und als Webdesigner mit über 20 Jahren Erfahrung ist er auch dafür verantwortlich, dass Sie einen Kabelsortierer online kaufen können.

Der Fußballfan und Jugendleiter im Sporverein stammt aus Oberschwaben, dem Land der Tüftler, und ist Land und Motto immer treu geblieben.

Foto von Andreas SchmidAndreas Schmid
ist im Schwarzwald aufgewachsen. Vielleicht geht seine Liebe zum Holz darauf zurück. Der Schreinermeister fertigt normalerweise Türen, Fenster oder Möbel – und neuerdings auch Kabelsortierer.

Als Büromensch würde er auf einem Drehstuhl versauern. Und auch stundenlange Diskussionen während eines Meetings wären nichts für ihn. Er lässt lieber seine Möbel sprechen.

Ausgetüftelt und gefertigt in Oberschwaben

Der Bussen in Oberschwaben
Der Bussen- der “heilige Berg” Oberschwabens. (Foto: Winfried Aßfalg)

Alle Kabelsortierer werden in Oberschwaben gefertigt.

CNC-Bohrung der Kabel AufbewahrungsboxDie Bohrungen entstehen CNC-gesteuert im idyllischen Altheim, einem 1.700-Seelendorf am Rande der Schwäbischen Alb.

Schreinerei Schmid in HeiligkreuztalSämtliche Vor- und Nacharbeiten erfolgen in Handarbeit in der alteingessenen Schreinerei Schmid in Heiligkreuztal. Der traditionsreiche Handwerksbetrieb blickt auf eine über 150-jährige Firmengeschichte zurück.